Deutscher Gewerkschaftsbund

26.03.2018

Rückblick: Lesung "Lucie Kurlbaum-Beyer" in Herdorf

Der DGB Kreisverband Altenkirchen und die IG Metall Betzdorf luden am 23. März 2018 zur szenischen Lesung "Lucie Kurlbaum-Beyer. Vom Westerwälder Arbeiterkind zur einflussreichen Politikerin und Friedenskämpferin" ins Rathaus nach Herdorf ein. 

Lucie Kurlbaum-Beyer (1914-2008), geboren in Herdorf, hat sich zeitlebens für die „kleinen“ Leute eingesetzt, sie engagierte sich nachdrücklich für den Verbraucherschutz (Initiatorin von Stiftung Warentest) und machte sich insbesondere für die Frauen und ihre Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft stark.

 

DGB

Uwe Wallbrecher, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf und stellv. Vorsitzender des DGB Kreisverbands, eröffnete die Veranstaltung. DGB

DGB

Irmgard Mende und Chris Sima zeichneten den äußerst bemerkenswerten Lebensweg der Lucie Kurlbaum-Beyer nach und lasen aus ihrer Autobiografie, die gewürzt ist mit lebendigen Schilderungen und Anekdoten aus ihrem Leben. Dabei bildeten ihre Kindheit und Jugend im Westerwald und ihr soziales und politisches Wirken in der Wetzlarer Region einen Schwerpunkt des Abends.

Irmgard Mende (Wetzlar) und Chris Sima (Fernwald), seit vielen Jahren als Theaterpädagoginnen tätig, bilden die Gruppe „Zeit-Fenster“. Bekannt sind sie im Raum Gießen/Wetzlar mit verschiedenen Performances, literarisch-musikalischen Revues und szenischen Lesungen.

Bilder aus Lucie Kurlbaum-Beyers Leben waren auf zwei Pinnwänden zu sehen. Die beiden Künstlerinnen nahmen an der jeweiligen Stelle Bezug zum Bild und ließen auch ihre eigenen Erinnerungen einfließen.
DGB

DGB

Die Hauptquelle für die Lesung war Lucie Kurlbaum-Beyers Autobiographie "Krieg tötet Zukunft".
Die Idee zur Lesung hatte Dr. Irene Jung vom Archiv Wetzlar. Die Theaterpädagoginnen Mende und Sima suchten sich aus Jungs' Veröffentlichung "Wetzlarer Frauen im 20. Jahrhundert" schließlich Lucie aus, um aus ihrer Biographie eine Lesung zu entwickeln.
DGB

DGB

Nicole Platzdasch, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Betzdorf und Mitglied im DGB Kreisverband, bedankte sich nach der gut einstündigen Lesung bei Mende und Sima. DGB

DGB

Für beide gab es jeweils eine Gewerkschaftsfaust, die die Dachdeckergruppe der IG BAU anfertigte, sowie ein Buch des IG Metall Projekts "Respekt" über 100 starke Frauen, die gegen Diskriminierung eintreten. DGB

DGB

V.l.n.r.: Udo Quarz, Irmgard Mende, Nicole Platzdasch, Chris Sima, Uwe Wallbrecher. DGB


Nach oben