Deutscher Gewerkschaftsbund

12.09.2017

Geschichte der Arbeiterjugendbewegung am 28.09.

Aus dem Reader "Stein auf Stein", S. 5. http://www.arbeiterjugend.de/bildung/reader.html

Kinderfreunde-Republik Namedy (1931) Aus dem Reader "Stein auf Stein", S. 5. http://www.arbeiterjugend.de/bildung/reader.html

Gemeinsame Veranstaltung der Falken Koblenz und DGB-Jugend Koblenz

am Donnerstag, 28. September 2017, 19-22 Uhr

im Haus Metternich, Münzplatz 7-8, 56068 Koblenz

 

Die Jugend für den Sozialismus. ​Im Galopp durch ​die Geschichte der Arbeiterjugendbewegung

Im Juni 1904 hängte sich der Lehrling Paul​ ​Nähring im Berliner Grunewald auf.​ ​Das war nichts Ungewöhnliches​ ; d​ie Situation der Lehrlinge war Anfang des 20. Jahrhunderts in​ ​Deutschland so miserabel, dass es​ ​immer wieder zu Selbstmorden kam.​ Junge Menschen unter 18 durften sich zu dieser Zeit weder in Parteien noch in Gewerkschaften organisieren. ​Ein paar Monate später trafen sich 24 junge Leute in einer Berliner Kneipe und gründeten den „Verein der Lehrlinge und jugendlichen Arbeiter Berlins“. Sie organisierten sich selbst, gaben eine Zeitung mit Forderungen für bessere Lehrlingsbedingungen heraus und verbrachten ihre Freizeit auf Wanderungen, Musikstunden und Bildungsveranstaltungen gemeinsam.

​Doch seit der Gründung der sozialistischen Arbeiter*innenjugendbewegu ng in Deutschland vor 113 Jahren hat sich einiges verändert: Der Kaiser ist weg und die beiden Weltkriege und der Faschismus haben die deutsche Arbeiter*innenbewegung zerschlagen. Auch die Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken und die Gewerkschaftsjugend haben sich verändert. Da unsere Bewegung im Kontext der Vorgänger*innen steht, müssen wir uns mit der Geschichte unserer Bewegung beschäftigen, denn diese ist keine tote Geschichte.

Auf dieser Abendveranstaltung begeben wir uns mit Hilfe interessanter Originaldokumente aus dem Archiv der Arbeiterjugendbewegung auf die Suche nach Brüchen und Kontinuitäten der Arbeiter*innenjugend des 20. Jahrhunderts und laden euch hierzu herzlich ein. Es wird ein bunter Abend mit Bildern, kurzen Textausschnitten und Filmsequenzen.

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/157345621511105/

Haus Metternich: Münzplatz 7-8, 56068 Koblenz, https://www.haus-metternich.de/

Archiv der ArbeiterInnenjugendbewegung: http://www.arbeiterjugend.de/

 

 


Nach oben