Deutscher Gewerkschaftsbund

HIB // Über uns

Hochschulinformationsbüro Koblenz

Das „Hochschulinformationsbüro Koblenz“ ist ein Projekt der Gewerkschaften in der Region Koblenz. Ziel ist es, mit Fachveranstaltungen zu Themen rund um Studium & Job zu informieren.

Die DGB-Jugend und die Jugendorganisationen der Mitgliedsgewerkschaften (GEW, IG Metall, ver.di, IG BCE, NGG, GdP, EVG und IG BAU) sind die Interessenvertretung für Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung, Studium und Job.

Wir bieten Studierenden eine Anfangsberatung und Hilfestellung bei Problemen im Arbeitsrecht an der Hochschule Koblenz. Dieses Angebot von DGB-Jugend und AStA der Hochschule Koblenz ist kostenlos und die Fälle werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Die Beratung ist im Raum der AStA-Sozialberatung (HU 04)

während der Vorlesungszeit im WiSe 2017/18: Dienstag, 10:00-11:30 Uhr

außerhalb der Vorlesungszeit: nach Absprache

Telefonnummer: 0261 - 95 28 938

E-Mail: hib@asta-koblenz.com

Website: www.hib-koblenz.de

 

DGB/facebook

DGB/facebook

HIB // Aktuelles

Hier ist unser Programm für das Wintersemester 2017/18:


„Kein Vergessen! Aber wie? Studienfahrt zum Thema Gedenkstättenpädagogik“

Veranstalter: Fachschaftsrat Sozialwissenschaften

Wann? Freitag, 17. November 2017 (ACHTUNG, NEUER TERMIN!)

Wo? Gedenkstätte Osthofen

Inhalt: Führung durch die Gedenkstätte und Austausch mit Pädagogen_innen

Kontakt und Anmeldung:

E-Mail: fastra-s@hs-koblenz.de

Oder vor Ort: Raum KU 04 (HS Koblenz),

Ansprechpartnerin: Laura Slezak.

Anmeldeschluss: 15. Oktober.

 


„AKTIONSTAG 1: Rechte und Plichten im Praktikum“

Referent: Erik Eisenhauer (DGB Region Koblenz)

Wann? Dienstag, 24. Oktober 2017

Wo? Hochschule Koblenz


„AKTIONSTAG 2: Wie finanziere ich mein Studium?“

Referentin: Simone Schilz (BAföG- und Sozialberatung AStA Hochschule Koblenz)

Wann? Mittwoch, 25. Oktober 2017

Wo? Hochschule Koblenz

 


„AKTIONSTAG 3: Arbeitsrecht und Nebenjob: Beschäftigungsverhältnisse, Arbeitsvertrag, Arbeitszeit, Urlaub, Mitbestimmung“

Referent: Sebastian Hebeisen (DGB Region Koblenz)

Wann? Donnerstag, 26. Oktober 2017

Wo? Hochschule Koblenz

 


„Der NSU-Prozess – was bleibt? Ein Bericht der Nebenklage“
(Achtung, die Veranstaltung wurde um einen Tag nach vorne verschoben!!)

 

Referent: Dr. Mehmet Daimagüler, Anwalt der Nebenklage im NSU-Verfahren

VeranstalterInnen:

DGB, Türkische Gemeinde in Rheinland-Pfalz e.V., Beirat für Migration und Integration Koblenz, ATM (Arbeitsgruppe Türkische Migranten), AStA Hochschule Koblenz, AStA Universität Koblenz, Referat für politische Bildung, AWO Rheinland e.V., Abteilung für Migration und Interkulturelle Öfnung

Wann? Donnerstag, 09. November 2017, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr

Wo? Historischer Rathaussaal, Willi-Hörter-Platz 1, 56068 Koblenz

Inhalt: In der Öfentlichkeit stehen oft die Täter im Mittelpunkt. Doch wie stellt sich der Prozess in München aus Sicht der Opfer und der Nebenklage dar?

Kontakt und Anmeldung:

E-Mail: bmi@stadt.koblenz.de

Geschäftsstelle des Beirates für Migration und Integration

Telefon: 0261-129 4609.

Eintritt frei!


„GEW-Workshop: Ökonomisierung Sozialer Arbeit“

Veranstalterin: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bezirksfachgruppe Sozialpädagogische Berufe

Wann? Freitag, 16. März 2018, 14:00–17:30 Uhr

Wo? Hochschule Koblenz, Raum K 123

Inhalt: Prof. Dr. Löhe führt in einem Kurzvortrag in wesentliche Herausforderungen der Zusammenführung von Betriebswirtschaft und Sozialer Arbeit ein. Schließlich können die Teilnehmenden bei der Beantwortung themenbezogener Fragen im anschließenden Workshop ihre Erfahrungen und Sichtweisen einbringen.

Kontakt und Anmeldung: E-Mail: maria.schaefer@gew-rlp.de