Deutscher Gewerkschaftsbund

16.07.2013

Remagen: Rote Karten gegen unsoziale Arbeitsbedingungen

Am Samstag,  den 6. Juli 2013 veranstaltete der DGB Kreisveband Ahrweiler einen Info-Stand an der Rheinpromenade in Remagen. Passantinnen und Passanten konnten unsozialen Arbeitsbedingungen die "Rote Karte" schreiben. Diese Karten wurden dann aufgehängt und sorgten für Aufsehen, die zu interessanten Gesprächen führten. Auch Kolleginnen und Kollegen aus Belgien, die gerade eine Fahrradtour am Rhein unternahmen, tauschen sich am Info-Stand zu Arbeitsbedingungen in Deutschland aus. Besonders die Minijobs wurden von den belgischen Kolleginnen und Kollegen deutlich kritisiert.

Info-Stand Remagen

Info-Stand am 6.07.2013 in Remagen DGB Region Koblenz

Info-Stand in Remagen

Info-Stand am 06.07.2013 in Remagen DGB Region Koblenz

Info-Stand in Remagen

Info-Stand in Remagen DGB Region Koblenz

Info-Stand in Remagen

Info-Stand in Remagen DGB Region Koblenz


Nach oben