Deutscher Gewerkschaftsbund

19.03.2024

Europawahl 9. Juni 2024

Logo

DGB

 

Der DGB hat neun Forderungen an die Politik formuliert:

 

1.    Durch die aktive Gestaltung der Transformation Gute Arbeit und nachhaltigen Wohlstand sichern

2.    Durch nachhaltige Wertschöpfungsketten eine resiliente Produktion gewährleisten

3.    Durch eine nachhaltige Wirtschaftspolitik qualitatives Wachstum sichern

4.    Durch eine solide regionale Strukturpolitik notwendige Zukunftsinvestitionen ermöglichen

5.    Durch robuste Sozialsysteme, hohe Tarifbindung und gute Arbeitsbedingungen Beschäftigte absichern

6.    Durch angemessene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Fachkräfte gewinnen

7.    Durch faire Arbeitsbedingungen grenzüberschreitende Beschäftigteschützen

8.    Durch starke Mitbestimmungsrechte Beschäftigte europaweit einbinden

9.    Durch ein soziales europäisches Regelwerk die Rechte von Beschäftigten stärken

 

Hier der Flyer mit einigen Erläuterungen dazu: 

____________ 

 

Der Aufruf des DGB zur Europa-Wahl 

 

____________

 

Flyer:

10 Gründe, warum die AfD keine Partei für Beschäftigte ist

____________

 

Aktionen zur Europawahl 

DGB Region Koblenz 

 

Fachtagung für die Arbeitsrichter*innen im nördlichen Rheinland-Pfalz März 2024 

 

Gruppe

Auf der Fachtagung der Arbeitsrichter*innen im nördlichen Rheinland-Pfalz im März kam das Transparent zur Europawahl zum Einsatz.
Gast auf der Tagung war Susanne Wingertszahn, Bezirksvorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, auf dem Foto in der zweiten Reihe inmitten der ehrenamtlichen Richter und Richterinnen.
DGB

 

 

Aktion zur Europa-Wahl auf dem Senior*innen-Café der IGBCE in Wirges 

Die IGBCE Mittelrhein hatte zu ihrem jährlichen Senior*innencafé eingeladen. Etwa 200 Senior*innen folgten der Einladung und wurden beim Betreten des Bürgerhauses eingeladen, sich an einer kleinen politischen Aktion zu beteiligen. Alexandra Thomas und Edith Sauerbier vom DGB Büro Koblenz führten die Aktion durch.

Aktion

Die Forderungen des DGB an die Europapolitik standen im Zentrum der Aktion.
Auf sechs Säulen sind sie zusammengefasst. Jede und Jeder bekam drei Bälle und musste nun entscheiden, welches die drei wichtigsten Forderungen des DGB aus ihrer bzw. seiner Sicht sind.
G.Juraschek

Frau

Edith Sauerbier (rechts) begrüßte die Ankommenden und lud zur Beteiligung an der Aktion ein. G.Juraschek

Männer

Die Aktion machte vielen Spaß, auch wenn die Auswahl nicht immer leicht fiel. Es durfte auch gehäufelt werden, wenn eine Forderung ganz wichtig war. G.Juraschek

Mann und Frau

Zum Schluss konnte eine eindeutige Bilanz gezogen werden. "Die Aktion macht deutlich, wo die Schwerpunkte liegen. Heute waren für die Senior*innen robuste Sozialsysteme, gute Arbeitsbedingungen und eine hohe Tarifbindung das Wichtigste für die Europapolitik der Zukunft!", fasste Sebastian Hebeisen, DGB Regionsgeschäftsführer Koblenz, zusammen. Er konnte dieses Ergebnis den Teilnehmenden auch direkt in seiner Rede mitteilen. G.Juraschek


Nach oben

Facebook
Instagram
YouTube
YouTube
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB