Deutscher Gewerkschaftsbund

26.08.2020

Antikriegstag 2020: Antifaschistischer Stadtrundgang durch Koblenz am 01.09.

Aktive Mittagspause "Kriegsende, Befreiung, Neubeginn? Eine antifaschistischer Stadtrundgang anlässlich des Antikriegstags 2020"

 

Stadtrundgang mit Rolf Knieper entlang an historischen Stätten des NS-Terrors in der Koblenzer Altstadt.

Gemeinsam soll so ein Stück Geschichte sichtbar und erfahrbar gemacht werden.

 

Rolf Knieper leitet die Beratungsstelle M*power (Mobile Beratung für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Rheinland-Pfalz). Sein Großvater und sein Großonkel waren als politisch Verfolgte von 1939 bis 1945 im Konzentrationslager Buchenwald interniert.

 

Eine Veranstaltung des DGB Stadtverband Koblenz im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie.

 

Dienstag, 01.09.2020

Beginn: 12 Uhr

 

Anmeldung:

DGB Stadtverband Koblenz, Moselring 5-7a, 56068 Koblenz

Mail:     koblenz@dgb.de

Fon:      0261 30 30 60

 

 

Hier geht es zum Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum Antikriegstag 2020.

DGB

DGB


Nach oben
DGB
DGB
DGB
DGB

Social Media

Facebook
Instagram
YouTube
YouTube
DGB
DGB