Deutscher Gewerkschaftsbund

20.02.2024

Internationaler Frauentag 2024

Veranstaltungen am 8. März

DGB

Es finden im Bereich des DGB Koblenz an drei Orten Veranstaltungen statt. 

Hier die Übersicht:

 

Koblenz um 15 Uhr  

Feministische Stadtplanung - was ist das?

Etwas Theorie und viele konkrete Beispiele

Zum Internationalen Frauentag am 8. März in diesem Jahr planen die Gleichstellungsstelle der Stadt Koblenz und der DGB in Kooperation mit dem Institut für Soziologie der Universität Koblenz eine ganz besondere Veranstaltung.

Es geht um konkrete Projekte für die Innenstadt Koblenz, die in einem Interdisziplinären Seminar der Dozentin Astrid Fries entstanden sind.

Das Zusammendenken von Feminismustheorien, Soziologie und Stadtarchitektur hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Gestaltung von städtischen Räumen. Dabei stehen Gleichberechtigung, Begegnungsmöglichkeiten und die Barrierefreiheit für alle im Mittelpunkt.

Neben der theoretischen Reflexion beinhaltet das Seminar auch den praktischen Teil, in dem die Studierenden einzelne konkrete Projekte für die Innenstadt von Koblenz entwickelt haben. Diese werden sie im Historischen Rathaussaal der Stadt am Freitag, den 8. März 2024, um 15 Uhr vorstellen. Vorher gibt es einen kurzen theoretischen Input.  Anschließend ist Zeit für Diskussion und Austausch.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Anmeldung bitte bis 5. März 2024 an DGB Koblenz mit Angabe "8.3. Koblenz". Tel. 0261 303060 oder koblenz@dgb.de 

 

-------------------------

Neuwied um 18 Uhr 

Arbeitskreis Internationaler Frauentag Neuwied zeigt Film „So sind wir, so ist das Leben“. Französischer Spielfilm über alleinerziehende Mutter, die Freiraum sucht

Der Arbeitskreis Internationaler Frauentag Neuwied lädt ein ins Programmkino Minski in Neuwied am Freitag, 8. März 2024 um 17:30 Uhr. Filmbeginn ist um 18:00 Uhr. „Bei der Planung der diesjährigen Veranstaltung geht es uns im Arbeitskreis darum, die vielfältige Lebenswirklichkeit von Frauen aufzuzeigen und gleichzeitig auch wieder Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen“, sagt Daniela Kiefer, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Neuwied. „Wir laden alle Frauen herzlich dazu ein.“

Im Wahljahr 2024 ist es wichtig, Frauen zum Wählen aufzurufen, damit die Wahlbeteiligung sowohl in der Kommunalwahl als auch in der Europawahl groß ist. Im Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Internationalen Frauentag heißt es:

„Frauenrechte sind Menschenrechte. Tatsächliche Gleichstellung gibt es nur in einem sozialen und gerechten Europa. Wir wollen, dass Frauen und Männer die gleichen Rechte haben und die gleichen Möglichkeiten, ihr Leben frei von finanziellen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zu gestalten. Deshalb: Nutzt eure Stimme! Stärkt die demokratischen Kräfte!“

Der Arbeitskreis Internationaler Frauentag besteht seit dreißig Jahren. Ihm gehören folgende Organisationen an, die jedes Jahr gemeinsam eine Veranstaltung zum 8. März planen: Diakonisches Werk Neuwied, Caritasverband Neuwied, AWO, Gleichstellungsstellen Stadt und Landkreis, MehrGenerationenHaus Neuwied, Bündnis 90/ Die Grünen, CDU Frauenunion, Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), Evangelische Frauenhilfe im Rheinland, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), Ahmadiyya-Gemeinde Neuwied, UTAMARA- Frauenbegegnungsstätte e.V., Frauenwürde, Volkshochschule der Stadt Neuwied, Bundesagentur für Arbeit, amnesty international und der Deutsche Gewerkschaftsbund mit seinen Mitgliedsgewerkschaften Region Koblenz.

-------------------------------------------------

Hachenburg/Westerwald um 17:00 Uhr 

Vorpremiere von "Morgen ist auch noch ein Tag" im Cinexx Hachenburg 

Alljährlich am 8. März nimmt unser Arbeitskreis Internationaler Frauentag Westerwald ein Thema in den Fokus, das Frauen betrifft, vor Ort im Westerwald oder weltweit. Immer geht es um Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen und Mädchen, wie sie verändert und verbessert werden können.
In Zusammenarbeit mit dem CINEXX Hachenburg wird in diesem Jahr der Film „Morgen ist auch noch ein Tag“ der italienischen Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin Paola Cortellesi in deutscher Vorpremiere präsentiert.

Foto

Cinexx

---------------------

Hier der Aufruf zum Internationalen Frauentag:

 


Nach oben

Facebook
Instagram
YouTube
YouTube
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB
DGB