Deutscher Gewerkschaftsbund

12.03.2019

Internationale Wochen gegen Rassismus 2019 im Kreis Altenkirchen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernimmt Schirmherrschaft

Das „Netzwerk Vielfalt und Demokratie“ organisiert auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernimmt die Schirmherrschaft. Bis zum 30. März können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an einem abwechslungsreichen Programm teilnehmen.

Das Herzstück der diesjährigen Veranstaltungsreihe bildet der Wettbewerb „Unsere schöne bunte Welt“ für Kinder bis 12 Jahre, an dem alle Netzwerk-Mitglieder beteiligt sind. Weiter werden Diskussionsveranstaltungen, ein Kinofilm, ein Zeitzeugengespräch und Workshops für verschiedene Alters- und Interessengruppen angeboten. Den Abschluss bildet fast schon traditionell ein Gottesdienst mit Diakon Rudolf Düber.

Der DGB Kreisverband Altenkirchen arbeitet regelmäßig im Netzwerk mit und führt im Rahmen der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus eine Veranstaltung mit der KZ-Überlebenden Edith Erbrich an.

Das Netzwerk gibt es bereits seit 2013. Ständige Mitarbeiter im Netzwerk sind: Amnesty International, das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz, Caritasverband Altenkirchen, Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V., DGB Kreisverband Altenkirchen, Diakonisches Werk Altenkirchen, Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen, GEW Kreisverband Altenkirchen, IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf, Jugendpflege der Verbandsgemeinde Flammersfeld und Kreisjugendamt Altenkirchen.

Ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen auf der neuen Website https://www.netzwerk-ak.de/

 

Flyer:


Nach oben